Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich

Ergebnisse der Familienbefragung vorgestellt

Ergebnisse der Familienbefragung
von links nach rechts: Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer; Martina Wüppelmann; Diplom-Sozialwissenschaftlerin Annika Lisakowski, Faktor Familie GmbH präsentieren die Befragungsergebnisse
© www.hoch5.com
Rödinghausen. 60 % der Rödinghauser Familien bestätigen der Gemeinde eine hohe Familienfreundlichkeit. Wie bewerten Rödinghauser Familien ihre eigenen Lebensbedingungen? Gibt es Unterstützungsbedarfe? Welche Entwicklungsperspektiven/ - und wünsche sind vorhanden? – Auf all diese Fragen gibt der nun vorliegenden kommentierte Tabellenband der Gemeinde Rödinghausen detaillierte Antworten.
In Zusammenarbeit mit der Faktor Familie GmbH, Bochum führte die Gemeinde Rödinghausen im Herbst 2011 eine schriftliche Befragung zur Lebenssituation der Rödinghauser Familien durch. „Die wahren „Experten“ in Familienangelegenheiten sind unsere Familien selbst“, so Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer bei der Präsentation der Befragungsergebnisse im Haus des Gastes. „Für eine fundierte, flexible und familiengerechte Kommunalpolitik ist für uns ein fundiertes Wissen über das Leben in den Familien unerlässlich. Denn wo genau „der Schuh bei der Bewältigung des Familienalltages drückt“ können wir nur durch eine direkte Befragung der Familien herausfinden.“

Bei der Befragung der 1.177 Rödinghauser Familien, mit mindestens einem im Haushalt lebenden Kind unter 18 Jahren, wurde eine gute Rücklaufquote von 37 % erzielt. Thematisch beinhaltet der Tabellenband zum einen differenzierte Informationen über die kleinräumigen Bevölkerungs- und Familienstrukturen und die wirtschaftliche Lage von Familien in der Gemeinde. Zum anderen werden die Themenfelder „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, „Kinder in der Familie“, „Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf“ und „Lebensräume von Familien“ detailliert betrachtet.

Soziodemografische Daten:

- In Rödinghausen leben überwiegend Ein- und Zweikindfamilien (im Durchschnitt 4,1 Personen, 1,7 Kinder). Fast jede dritte Familie lebt mit den Großeltern im gleichen Haus. 82 % der Rödinghauser Eltern lebt als Ehepaar zusammen. 12 % sind alleinerziehend, d. h. sie leben ohne Partner bzw. Partnerin mit ihren Kindern in einem Haushalt.

Sozioökonomische Daten:

- Durchschnittlich steht den Rödinghauser Familien (mit mind. 1 Kind unter 18 Jahren) ein sehr hohes monatliches Haushaushaltsnettoeinkommen zur Verfügung.
- Um diese Einkommen von unterschiedlich großen Familien vergleichen zu können, muss es auf die Zahl der Haushaltsmitglieder bezogen und zusätzlich eine Gewichtung am faktischen Bedarf vorgenommen werden, denn ein Vier-Personen-Haushalt benötigt z. B. nicht viermal so viel Geld wie ein Ein-Personen-Haushalt. Dieses bedarfsgewichtete Pro-Kopf-Einkommen wird Äquivalenzeinkommen genannt. Das Äquivalenzeinkommen (der Familien mit mind. einem Kind unter 18 Jahren) beträgt in Rödinghausen durchschnittlich 1.098 €/Monat.

Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf/Inanspruchnahme allgemeiner und familienbezogener Beratungseinrichtungen:

- Als Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf betrachten wir Alleinerziehende (Elternteile, die mit mind. 1 Kind unter 18 Jahren im Haushalt zusammenleben und allein für die Pflege und Erziehung des Kindes bzw. der Kinder sorgen und verantwortlich sind), kinderreiche Familien (mit drei oder mehr Kindern unter 18 Jahren im Haushalt) und Familien mit Migrationshintergrund, weil davon auszugehen ist, dass diese aufgrund ihrer Familien- und Lebenssituation besondere Anforderungen und Belastungen im Familienalltag zu bewältigen haben.
- Die kommunalen Beratungsangebote werden von Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf in der Gemeinde Rödinghausen deutlich häufiger genutzt als von anderen Familien; wobei die vorhandenen Institutionen und Beratungsangeboten allen Familien in der übergroßen Mehrheit bekannt sind.
- Ein großer Teil von 45 % der Familien in Rödinghausen fühlt sich über familienrelevante Angebote in der Gemeinde gut informiert.

Vereinbarkeit von Familien und Beruf:

- In Rödinghausen herrscht eine insgesamt sehr hohe Erwerbsbeteiligung der Mütter:

- in 58 % der Familien sind beide Elternteile erwerbstätig,
- fast jede 2. Mutter ist in Teilzeit erwerbstätig,
- fast 90 % der Alleinerziehenden sind erwerbstätig,
- nur in 2 % der Familien ist kein Elternteil erwerbstätig.

- Somit findet man in Rödinghausen nicht das „klassische Ernährermodell“ mit dem alleine erwerbstätigen Vater als die am stärksten vertretene Erwerbskonstellation vor.
- Die Zufriedenheit mit dem Betreuungsangebot an den Rödinghauser Grundschulen ist mit 87 % sehr hoch. Keine der befragten Familien hat angegeben mit dem vorhandenen Betreuungsangebot unzufrieden bzw. sehr unzufrieden zu sein.

Lebensräume von Familien:

- 74 % der Rödinghauser Familien sind mit ihrem Wohnumfeld (sehr) zufrieden.
- Die Wohnsituation unterscheidet sich zwischen den Ortsteilen nur wenig.
- Gemeindeweit sind nur 1 % der Familien unzufrieden, nur 6 % haben konkrete Umzugspläne.
- Die übergroße Mehrheit von 67 % der Familien in Rödinghausen leben als Eigentümer in ihrem Haus oder ihrer Wohnung.
- Im Durchschnitt leben die Familien seit 19 Jahren in der Gemeinde.
- Insgesamt 45 % der Familien stimmt der Aussage „Bei der Gemeindeentwicklung werden die Bedürfnisse von Familien berücksichtigt“ voll und ganz bzw. eher zu.
- Das Sicherheitsgefühl am Wohnort ist in Rödinghausen mit insgesamt 89 % sehr hoch.

Logo Faktor Familie Tabellenband
Logo Kommentierter Tabellenband der Gemeinde Rödinghausen - Faktor Familie GmbH
Abschließend bedankte sich Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer bei der Faktor Familie GmbH für die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit und - im Namen aller Familien der Gemeinde Rödinghausen – bei allen Familien, die an der Befragung teilgenommen haben, für deren besondere Initiative: „Ein Bericht ist immer nur so gut wie die aus ihm folgende Praxis. Ich wünsche mir deshalb einen Dialog über die Ergebnisse.“

Die Ergebnisse der Familienbefragung finden Sie hier...
Kommentierter Tabellenband der Gemeinde Rödinghausen 2012 - Faktor Familie GmbH [PDF: 2,1 MB]