Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich

Mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger fahren künftig kostenlos in Rödinghausen und Umgebung

DRK - Das Senioren-Mobil Rödinghausen: Seit einiger Zeit macht Rödinghausen landesweit durch eine besondere Bürgerfreundlichkeit auf sich aufmerksam. Zertifiziert vom Land Nordrhein Westfalen als „Bürgerfreundliche Kommune“ hat die Gemeinde in zahlreichen Veranstaltungen nach Veränderungen gesucht, die ein Zusammenleben und das Miteinander der Generationen weiter verbessert, insbesondere auch den älteren Bürgerinnen und Bürgern, die mobilitätseingeschränkt sind, ein Teilnahme an Bildungsveranstaltungen im Bereich der Gemeinde Rödinghausen ermöglicht. In den Gesprächen und Veranstaltungen hatte sich schon frühzeitig eine Idee entwickelt, die heute vom DRK Ortsverein Rödinghausen aufgegriffen und realisiert wird:

Ab 1. Oktober steht ein Seniorenmobil zur Verfügung, das den älteren Damen und Herren ermöglicht, an kulturellen Veranstaltungen in der Gemeinde Rödinghausen teilzunehmen. Das Fahrzeug kann ferner für Arzttermine, Einkäufe und Behördengänge genutzt werden. Das Besondere dabei ist, dass das Fahrzeug kostenfrei startet.

Das Seniorenmobil kann zunächst nur für Fahrten montags und donnerstags in der Zeit von 7:30 bis 13:00 Uhr telefonisch angefordert werden. Ansprechpartner und auch ehrenamtliche Fahrer des Fahrzeugs sind Ulrich Büttke Tel.: 05226/2517 und Horst Fleckenstein 05746/890431. Zur besseren Organisation der Fahrten ist aber eine Anmeldung 3 Tage vorher erforderlich.

Bürgermeister Vortmeyer begrüßt die Initiative des DRK Ortsverein Rödinghausen ganz besonders. „Ich hoffe“ – so Ernst Wilhelm Vortmeyer - „dass diese Idee weiterentwickelt wird und sie zu einer festen Einrichtung in unserer Gemeinde wird, auf die die älteren Herrschaften in Rödinghausen jederzeit zurückgreifen können“

Sollten weitere Bürgerinnen und Bürger Zeit und Lust haben, sich beim Seniorenbus aktiv zu beteiligen, so wäre ein Hinweis an Herrn Büttke oder Herrn Fleckenstein wünschenswert.