Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich





Rödinghauser Kleiderkammer geht an den Start 08.10.2015

Kleine Herrengrößen werden gesucht

Rödinghausen. In zwei Gesprächsrunden zum Thema Integration von Flüchtlingen, zu denen Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer eingeladen hatte, tat sich ein großes bürgerschaftliches Engagement u. a. für die Errichtung einer Kleiderkammer auf. Binnen kürzester Zeit konnte mit großem Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern und unter Beteiligung des DRK Herford-Land in den Räumen des ehemaligen EDEKA-Marktes an der Alten Dorfstraße 40 in Rödinghausen eine Kleiderkammer eingerichtet werden, die in der vergangenen Woche erstmalig ihre Pforten öffnete.

Am Öffnungstag nahmen ca. 30 Rödinghauser Flüchtlinge das Angebot, sich mit warmer Kleidung einzudecken, dankend an. Am darauffolgenden Tag konnten viele Flüchtlinge, aus der Jungendherberge mit Kleidung versorgt werden.

Durch großzügige Spenden aus der Rödinghauser Bevölkerung konnte das ehemalige EDEKA-Geschäft mit gut erhaltener Herren-, Damen- und Kinderbekleidung bestückt werden. Die Kleiderkammer sucht aber weiterhin insbesondere Herren- und Jugendkleidung sowie Schuhe und Turnschuhe. Bei der Herrenkleidung werden besonders kleine Größen benötigt. Da die kalte und nasse Jahreszeit vor der Tür steht, sind des Weiteren Winter- und wetterfeste Kleidung gefragt, außerdem Schals, Mützen, Handschuhe und Regenschirme. Neben Bekleidung besteht ebenfalls Bedarf an Handtüchern, Reisetaschen und Rucksäcken. Die Kleiderkammer nimmt auch kleine Küchenutensilien, wie Töpfe, Teller, Tassen, Besteck und Elektrokleingeräte entgegen.

  • Weitere Kleiderspenden werden zu folgenden Zeiten gerne angenommen:
    montags und dienstags, 9.00 – 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr