Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich





Flüchtlinge sagen Danke 01.04.2016

Junge Asylbewerber bauen Nistkästen

Junge Asylbewerber bauen Nistkästen
Satar und Wahidula mit den eigens gebauten Nistkästen stehen in der Gruppe der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge.
Mit dabei sind ebenfalls Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer (2. von links), Thomas Dahlmeier (3. von rechts) (Bürger- und Touristikservice der Gemeinde Rödinghausen) und die Betreuer der Jugendhilfe Schweicheln e.V. (Holger Ziegler, Teamkoordinator (Mitte rechts) und Serkan Dogo (Mitte links), sowie Annette Scharfenstein (3. von links)
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Unter den Flüchtlingen die in der Vergangenheit Europa erreicht haben, befanden sich auch immer mehr Minderjährige, die die Flucht ohne ihre Eltern angetreten sind oder diese auf der langen Flucht verloren haben.
Die sogenannten unbegleiteten minderjährige Flüchtlinge sind besonders schutzbedürftig. Die Jugendlichen bedanken sich ganz herzlich bei den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Rödinghausen für die freundliche Aufnahme und Hilfsbereitschaft.

„Die Flüchtlinge wollten uns etwas zurückzugeben und haben Nistkästen für unsere heimische Vogelarten gebaut“, bedankt sich Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer für die tolle Aktion.

Diese sollen nun an einem geeigneten Platz in Rödinghausen angebracht werden um den Vögeln einen guten Platz zum Brüten zu bieten. Besonders Meisen und ein paar andere Arten können gefördert werden, vor allem dort, wo das natürliche Höhlenangebot knapp ist. Gut gebaute Nistkästen ermöglichen einen hohen Bruterfolg. Das Aushängen von Nistkästen ist somit eine wichtige Investition in den Natur- und Umweltschutz, auch um langfristig den Bestand unserer heimischen Vogelarten zu sichern.