Inhalt
Datum: 03.07.2023

Neues digitales Angebot der Gemeinde: Das Serviceportal ist online

Ob vom neu aufgelegten Förderprogramm „Sonnenenergie für die Sonnenseite“ profitieren, einen Antrag für den „Windel-Zuschuss“ stellen oder einen Abfallbehälter tauschen: Verschiedene Dienstleistungen der Gemeinde Rödinghausen sind jetzt online zu finden. Die Gemeinde bietet mit dem Serviceportal ein neues Online-Angebot. Das Serviceportal dient als zentrale, digitale Anlaufstelle für den Kontakt mit der Verwaltung. Unter der Adresse https://serviceportal.roedinghausen.de können Bürgerinnen und Bürger Online-Anträge stellen und finden ausführliche Informationen zu den Dienstleistungen.

Ein Kernteam, das sich um die Digitalisierung der Verwaltung kümmert, hat in den vergangenen Monaten an der Entwicklung des neuen Serviceportals gearbeitet. Die technische Plattform wird durch die regio iT zur Verfügung gestellt. „Zum Start können Dienstleistungen digital erledigt werden, die bisher von den Bürgerinnen und Bürger am meisten nachgefragt wurden. Wir werden das Serviceportal stetig weiter entwickeln – neue Online-Dienstleistungen und Services kommen hinzu, Bestehende werden bei Bedarf angepasst“, erklärt Annika Paul. Es sind aus rechtlichen Gründen nicht alle Dienstleistungen online verfügbar. So kann beispielsweise ein Personalausweis-Antrag nur persönlich vor Ort entgegengenommen werden.

Übersichtliche Gestaltung

Das Serviceportal ist übersichtlich gestaltet: Dienstleistungen sind auf der Startseite nach Themen sortiert, können zudem alphabetisch gelistet oder via Suchfunktion gefunden werden. Um das Serviceportal vollumfänglich nutzen zu können, wird ein persönliches Konto benötigt, wie man es beispielsweise vom Online-Shopping kennt. Hierzu legen die Bürgerinnen und Bürger ein persönliches Servicekonto.NRW an. Das persönliche Servicekonto bietet viele Vorteile: sichere Kommunikation, einen persönlichen Postkorb und vorausgefüllte Online-Anträge. Das Servicekonto.NRW kann zudem in vielen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens und weiteren Themenportalen des Landes genutzt werden. „Manche Dienstleistungen können die Bürgerinnen und Bürger auch ohne Registrierung nutzen“, so Annika Paul.

„Wir erhöhen mit dem Serviceportal die Dienstleistungsqualität für die Bürgerinnen und Bürger. Online-Services und Informationen sind schnell, unkompliziert und rund um die Uhr zugänglich“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux. Der Bürgermeister betont: „Wir wollen digitaler werden, aber trotzdem analog bleiben. Viele Angelegenheiten können natürlich weiterhin auf anderem Wege in der Verwaltung – zum Beispiel postalisch, telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch vor Ort – erledigt werden.“ Die dafür relevanten Informationen, wie beispielsweise Ansprechpartner, finden die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls im Serviceportal und auf der Gemeinde-Homepage.

Ergänzt wird das Portal von der Online-Terminvergabe. Bürgerinnen und Bürger können, bequem von zu Hause aus, einen Termin für den Besuch im Bürger- und Touristikservice buchen, um Wartezeit möglichst zu verhindern.