Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Tourismus > Radwandern

Inhaltsbereich




Radeln auf der Radkulturroute Rödinghausen 27.04.2007

Bau- und Naturdenkmäler, bezaubernde Landschaften

Rödinghausen. Pünktlich zu Beginn der Fahrradsaison weiht die Gemeinde Rödinghausen ihre neue Radwanderstrecke, die „Radkultourroute Rödinghausen“ ein. Die Tour führt über 25,5 km an den schönsten Landschaften und insgesamt 38 Sehenswürdigkeiten des staatlich anerkannten Luftkurorts vorbei. So gelangt der Radler mühelos zu elf der bemerkenswertesten Denkmäler Rödinghausens, zu neun Naturdenkmälern und zu fünfzehn sehenswerten bäuerlichen Gebäuden.

Vorbei geht’s zum Beispiel an der Bartholomäuskirche aus dem 16. Jahrhundert; ihre ältesten Bauteile stammen aus dem 12. Jahrhundert. Mühelos erreicht der Radler die Herrensitze Haus Kilver und Gut Böckel. Auf letzterem lebte und arbeitete Rainer Maria Rilke im Jahr 1917; heute ist dies der Veranstaltungsort von Konzerten mit weltberühmten Orchestern.

Zur Rödinghauser Landschaft gehören zahlreiche Jahrhunderte alte und die Landschaft prägende Eichen und Linden, herausragend ist die über 350 Jahre alte „Bierener Kirchlinde“ mit ihrem Stammumfang von 7,75 m. Rödinghausens Verwurzelung in seiner bäuerlichen Geschichte ist allerorts ablesbar, und so bringt die „Radkulturroute“ den Gast zu prachtvollen Bauernhöfen, schmucken kleinen Fachwerkhäusern, den für diese Gegend berühmten Bauernschaftsglocken, Mühlen und vielem anderen mehr.

Die „Radkulturroute Rödinghausen“ ist hervorragend ausgeschildert. In großen Teilen deckt sie sich mit dem „Radverkehrsnetz Nordrhein-Westfalen“. Das Land NRW hat sein Radverkehrsnetz erweitert, eigens um diese Tour in das landeseigene Programm aufnehmen zu können. Zur Radwanderstrecke ist eine Routenbroschüre erschienen, die im Rödinghauser Haus des Gastes sowie im Buchhandel über die ISBN-Nummer 978-3-9811504-0-7 erhältlich ist.

Auf der Strecke ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Route führt an insgesamt fünf Gaststätten und Cafés vorbei, weitere sechs Gaststätten liegen in der Nähe der Route. Im Haus des Gastes können auch Fahrräder ausgeliehen werden. Wer mit Bahn und Rad anreisen will, kann dies ebenfalls tun: die Radkultourroute führt in der Nähe des Bahnhofs Bieren-Rödinghausen und unmittelbar am Haltepunkt Neue Mühle vorbei.