Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü

Inhaltsbereich





Feuerzwerge vom Wiehen sollen Nachwuchs der Wehr sicherstellen 01.08.2018

Schnuppertage Kinderfeuerwehr starten am Samstag

Rödinghausen. „Wir sind sehr stolz, dass immer wieder engagierte Jungen und Mädchen aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übertreten“, stellt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer die hervorragende Arbeit der Jugendwarte und deren Stellvertretern der Jugendfeuerwehr heraus und ergänzt: „Doch wie sieht es in 10 Jahren aus?“

Als im Jahr Dezember 2015 das Brandschutz-, Hilfeleistungs-, Katastrophenschutzgesetz das bis dahin geltende Gesetz über Feuerschutz und Hilfeleistung ablöste, wurde den Kommunen die Möglichkeit der Bildung einer Kinderfeuerwehr eröffnet.

Daher will sich die Wiehengemeinde - in Ergänzung zur bestehenden Jugendfeuerwehr – zukünftig auch für Kinder unter 10 Jahren öffnen. „Während in der Jugendfeuerwehr im Vordergrund steht, Jugendliche an die aktive Wehr und die Aufgaben als Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau heranzuführen, liegt das Hauptaugenmerk bei den Kinderfeuerwehren darauf, Jungen und Mädchen spielerisch mit dem Thema Feuerwehr vertraut zu machen und darüber hinaus soll das Spielen, der Sport und Spaß nicht zu kurz kommen“, erläutert Wehrführer Rudi Altehoff.

Die Leitung der Kinderfeuerwehr wird Frau Christin Lamsfuß-Mende übernehmen. „Wir haben mit Frau Lamsfuß-Mende eine Leiterin gefunden, die selbst in der Feuerwehr aktiv und auch pädagogisch geschult ist“, lobt Bürgermeister Vortmeyer die Fähigkeiten der neuen Leiterin. „In der Kinderfeuerwehr wollen wir die Kinder an die ehrenamtliche Tätigkeit heranführen und den Erwerb der sozialen Kompetenzen fördern,“ präzisiert die ausgebildete Erzieherin ihre Aufgabe. Start ist nach den Sommerferien im Mehrzweckraum der 3fach-Sporthalle in Schwenningdorf. „Schnuppertage finden am 04.08.18, 01.09.18 und 06.10.18 jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr in der 3fach Sporthalle statt“.

Alle Kinder von 6 – 10 Jahren sind herzlichst willkommen, lädt Christin Lamsfuß-Mende alle Interessierten und natürlich auch die Eltern zu den Schnuppertagen mit ein.