Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü

Inhaltsbereich





Herforder Wirtschaftsinitiative zu Gast in Rödinghausen 09.05.2019

IWKH lädt zur Mitgliederversammlung ins Häcker Wiehenstadion

Herforder Wirtschaftsinitiative zu Gast in Rödinghausen
Zu Gast in Rödinghausen: Vertreter der IWKH mit dem stellvertretenden Geschäftsführer Matthias Friedrich (von links), Vorstandsmitglied Bernd Poggemöller, Geschäftsführer Alexander Fürst, Vorstandsmitglied Maximiliane Scheidt, dem Vorsitzenden Rüdiger Meier und Vorstandsmitglied Ulf-Cord Dreier.
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Gleich zwei gute Gründe hatten die Verantwortlichen der Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH) zu ihrer 27. Mitgliederversammlung nach Rödinghausen einzuladen. Der SV Rödinghausen ist seit 2018 Mitglied der IWKH und kann als Gastgeber der Veranstaltung mit dem Häcker Wiehenstadion und der darin beheimateten GOP-Sportslounge einen stilvollen Ort für die Versammlung bieten. Den eigentlichen Ausschlag für die Ortswahl hat aber wohl der WiduFix-Lauf 2019 gegeben. Der findest nämlich nach 2009 in diesem Jahr zum zweiten Mal in Rödinghausen statt. Am Sonntag, 22. September, gehen die Läufer um 12 Uhr vom Parkplatz vor dem Haus des Gastes aus an den Start.

„Wir haben uns überlegt, dass wir in Zukunft jedes Jahr unsere Mitgliederversammlung in dem Ort im Kreis Herford veranstalten, wo auch der WiduFix-Lauf stattfindet“, sagte Rüdiger Meier, kommissarischer Vorsitzender der IWKH. Natürlich nur, wenn dazu kein Widerspruch aus den Reihen der Mitglieder komme. Keiner der Teilnehmer widersprach und so startete diese zukünftige Regelmäßigkeit in der IWKH gleich am vergangenen Montag in Rödinghausen.

Insgesamt 31 neue Mitglieder hat das Wirtschaftsnetzwerk im vergangenen Jahr in die IWKH aufgenommen. Damit liegt die Gesamtzahl der Unternehmen, Vereine, Verwaltungen und Berufskollegs in der Wirtschaftsinitiative jetzt bei 429. Unter dem Titel „Unsere Leidenschaft für Ihren Erfolg“ setzt sich der Zusammenschluss für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts ein und besonders für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Die Erlöse der WiduFix-Läufe aus Spenden und Startgeldern werden dabei für die Finanzierung von neuen Ausbildungsplätzen genutzt.

Während der Mitgliederversammlung in Rödinghausen stellte Vorstandsmitglied Ulf-Cord Dreier stellvertretend für die Schatzmeisterin Inge Brünger-Mylius den Bericht für das Wirtschaftsjahr 2018 vor. Steuerberater Axel Aufderheide bestätigte nach Prüfung die korrekte Führung der Vereinskasse im Jahr 2018. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand daraufhin einstimmig. Ebenfalls ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen wurde Rüdiger Meier vom kommissarischen Vereinsvorsitzenden zum regulären Vorsitzenden gewählt. Maximiliane Scheidt wurde einstimmig neu mit in den bestehenden Vorstand gewählt.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung und vielen Gesprächen lud Alexander Müller, der Geschäftsführer des SV Rödinghausen alle interessierten Gäste, zu denen auch Landrat Jürgen Müller gehörte, zu einer Führung durch das Häcker Wiehenstadion ein.