Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Rathaus / Bürgerservice > Klimaschutz > Förderprogramm

Inhaltsbereich

Förderprogramm „Sonnenenergie für die Sonnenseite“

Sonnenenergie
Sonnenenergie - Die Sonnenblume als Symbol
© Gerd Altmann auf Pixabay

Um die im Klimaschutzkonzept verankerten Klimaschutzziele voranzutreiben und den Anteil der erneuerbaren Energien in Rödinghausen auszubauen, fördert die Gemeinde Rödinghausen die Installation von Solaranlagen auf und an privat genutzten Ein- und Mehrfamilienhäusern. Darüber hinaus werden auch Speichersysteme gefördert.

Bis zu 500 Euro schießt die Gemeinde Rödinghausen zu einer PV-Anlage zu, für einen Speicher kann es bis zu 300 Euro extra geben. Für eine Solarthermie-Anlage können bis zu 350 € beantragt werden.

In der Förderung ist eine kostenlose Energieberatung durch einen unabhängigen, von der Gemeinde finanzierten Energieberater, enthalten. Diese Beratung ist verpflichtend, der Energieberater bescheinigt sie für den Antrag. In der Energieberatung werden je nach Planungsstand verschiedene Aspekte der Solaranlage und ggf. mögliche ergänzende Maßnahmen besprochen. Auch weitere Fördermöglichkeiten können besprochen werden. Nach Installation der Anlage bestätigt der Energieberater die Fertigstellung der Maßnahme.

Die Förderrichtlinie, das Antragsformular und das Formular zur Bestätigung der Maßnahmendurchführung sowie ein Informationsblatt nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen als Download zur Verfügung.

  • Förderprogramm - Sonnenenergie für die Sonnenseite [PDF: 11 kB]
  • Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für eine Solaranlage [PDF: 662 kB]
  • Bestätigung uber die Installation einer Solaranlage [PDF: 425 kB]
  • Informationsblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten [PDF: 44 kB]

Tipp: Ob sich ein Gebäude für die Nutzung von Solarenergie eignet, lässt sich vorab schon über das kreisweite ↗ Solardachkataster testen.