Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü

Inhaltsbereich

Im Kreis Herford sind seit gestern 51 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Aktuell sind 369 Personen infiziert. Insgesamt sind kreisweit bislang 11.714 infizierte Personen bekannt. Davon gelten 11.160 Personen als genesen.  Der Inzidenzwert liegt bei 100,2.
Gemeindeübersicht 20.08.
Gemeindeübersicht 20.08.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (73), Herford (135), Hiddenhausen (14), Löhne (72), Rödinghausen (6), Kirchlengern (36), Spenge (6), Enger (10) und Vlotho (17).

Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu vermelden. Dabei handelt es sich um einen 78-jährigen Mann aus Spenge, der geimpft war. Insgesamt gibt es im Kreis Herford 185 Todesfälle, wobei 163 an Corona und 22 mit Corona gestorben sind.

 

Infektionsfälle an den Schulen

Im Laufe des gestrigen und heutigen Tages wurden dem Kreis-Gesundheitsamt bislang 38 positive PCR-Testungen von Personen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren gemeldet. Es kann dabei nicht in jedem einzelnen Fall mit Sicherheit gesagt werden, ob es  sich um eine Schülerin bzw. einen Schüler handelt. Eine solche Auswertung ist mit der SORMAS-Software aktuell nicht möglich.

Von den positiven Testungen sind verschiedene Schulen im Kreisgebiet betroffen. Es handelt sich dabei vermehrt um Grundschulen, aber auch um Förder- und weiterführende Schulen sind betroffen. Es ist derzeit kein Schwerpunkt an einer bestimmten Schule erkennbar.

 

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 9 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt (Insgesamt befinden sich derzeit 6 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung). Zwei Patient*innen werden intensivmedizinisch betreut, ein/e Patient/in muss zusätzlich beatmet werden. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).