Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Knapp 550 Teilnehmer beim Silvesterlauf in Rödinghausen 03.01.2019


CVJM und Gemeindesportverband organisieren sportlichen Jahresausklang im Wiehengebirge

Silvesterlauf_2018
Um Punkt elf Uhr gab Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer den Startschuss zum Silvesterlauf.
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Um Punkt elf Uhr gab Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer den Startschuss zum CVJM-Silvesterlauf in Rödinghausen. Knapp 550 Läuferinnen und Läufer überquerten dann die Startlinie bei der aktuellen Auflage des sportlichen Jahresausklangs und machten sich in Turnschuhen, Tights und Windjacken auf den 5,5 Kilometer langen Rundkurs durch das Wiehengebirge. „Es ist toll, wie viele Menschen aus der ganzen Region hier jedes Jahr zusammen kommen, um zu laufen“, sagte Vortmeyer. „Das ist einer der Gründe, warum wir die Organisatoren unterstützen, wo wir können“, so der Bürgermeister.

Traditionell gehen beim Silvesterlauf in Rödinghausen Läufer ganz unterschiedlicher Leistungsklassen an den Start. So war auch in diesmal wieder Niklas Eikmeier dabei, der das Feld über die 11-Kilometer-Distanz dominierte und mit 43:48 Minuten seinen eigenen Rekord von 2017 um 2:03 Minuten unterbot. Über die 5,5 Kilometer-Distanz gewann in diesem Jahr erneut Carsten Oberpenning mit 21:48 Minuten. Die meisten der Teilnehmer liefen aber nicht um Platzierungen zu erreichen, sondern aus Freude an der Bewegung, vielleicht auch gegen den inneren Schweinehund und die überzähligen Kilo der Weihnachtszeit. Wie immer machten sich auch einige Läufer verkleidet auf den Weg durch das Wiehengebirge. Cowboys waren auf der Strecke zu sehen, Läufer in Sträflingsanzügen und eine Gruppe, die in Badeanzügen und mit Wasserbällen und Schwimmringen ins Ziel lief. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren waren diesmal aber weniger Teilnehmer in bunten Verkleidungen dabei.

Für eine besondere Überraschung sorgten Ida und Marla Stefener. Die beiden Zwillinge aus Bünde liefen nach 5,5 Kilometern Hand in Hand ins Ziel und teilten sich so den Sieg in der Schülerinnenklasse. Bei den Frauen über 11 Kilometer siegte Marion Horstmann-Brüggemann, in der Männlichen Jugend über die gleiche Strecke war Jonas Besler siegreich und bei der weiblichen Jugend über 11 Kilometer konnte Maleen Morisse das Rennen für sich entscheiden. Bei den Frauen über 5,5 Kilometer gewann Vivien Gronde, Hendrik Marcell und Lea Wegener waren die Schnellsten über die 5,5 Kilometer bei der Männlichen und weiblichen Jugend. Bei den Schülern siegte Jan Weiffenbach und die schnellsten Walker waren Suse Wehrmann und Peter Hauch.

Der Lauf in ein paar Bildern:

Silvesterlauf 2018
Knapp 550 Läuferinnen und Läufer machten sich in diesem Jahr auf den Weg durch das Wiehengebirge.
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Niklas Eikmeier (links) dominierte auch in diesem Jahr wieder das Rennen über die 11-Kilometer-Distanz
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Schnell trotz Verkleidung: Jens Hiermayr wurde dritter über 11 Kilometer.
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Ida und Marla Stefener liefen Hand in Hand ins Ziel
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Erste Runde geschafft: Die Läufer mit den roten Startnummern liefen zwei Runden
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Einige Läufer kamen auch in diesem Jahr verkleidet zum Silvesterlauf
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Fast geschafft: Teilnehmer vor dem Zieleinlauf
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Fast geschafft: Teilnehmer vor dem Zieleinlauf
© Gemeinde Rödinghausen
Silvesterlauf 2018
Niklas Eikmeier (Mitte), Helge Kluger (links) und Jens Hiermayr belegten die ersten drei Plätze über das 11-Kilometer-Rennen
© Gemeinde Rödinghausen