Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Erste Hilfe Set für die Rödinghauser Löschzwerge 24.04.2019


Apotheker Heinz-Peter Wittmann übergibt Spende an die Kinderfeuerwehr

Erste Hilfe Set für die Rödinghauser Löschzwerge
Ein Erste Hilfe Set speziell für Notfallsituationen mit Kindern übergab Apotheker Heinz-Peter Wittmann jetzt an die Leiterin der Löschzwerge Christin Lamsfuß-Mende.
© Gemeinde Rödinghausen

Rund 20 Rödinghauser Kinder treffen sich regelmäßig, um spielerisch die Aufgaben der Feuerwehr kennenzulernen. Die Löschzwerge tasten sich dabei mit Spaß an die Technik und Ausrüstung der freiwilligen Helfer heran, lernen die Werte der Feuerwehr, wie Zusammenhalt, Einsatz für die Bürger und soziale Kompetenz kennen und machen, wie jede Kindergruppe, Bewegungsspiele und kreative Aktionen.

Damit bei diesen Treffen auch die Sicherheit gewährleistet ist, spendete Apotheker Heinz-Peter Wittmann jetzt ein Erste Hilfe Set für die Löschzwerge. Er kenne das Nachwuchsproblem bei den Löschgruppen, sagte der Betreiber der Adler Apotheke in Rödinghausen und der Neuen Apotheke in Bruchmühlen. Deshalb unterstütze er die Feuerwehr gerne und helfe auch bei der Förderung des Nachwuchses. Zur Übergabe des Erste Hilfe Sets, das speziell auf Notfallsituationen mit Kindern abgestimmt ist, kam Heinz-Peter Wittmann zu einem der Dienste der Löschzwerge in die 3-fach Sporthalle in Schwenningdorf.

Seit im September 2018 die freiwillige Feuerwehr Rödinghausen die erste Kinderfeuerwehr im Kreis Herford gründete, kommen die Löschzwerge einmal im Monat in der Sporthalle zusammen. „Die Treffen machen richtig Spaß und wir lernen viel Interessantes“, sind sich die Kinder alle einig. Auch der Sportteil der Treffen in der Halle bereite ihnen viel Freude.

Geleitet werden die Feuerzwerge von der Gemeindekinderfeuerwehrwartin Christin Lamsfuß-Mende und die freut sich über weitere interessierte Kinder. „Beim nächsten Treffen am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 12 Uhr an der 3-fach Sporthalle wird es um Gefahren an der Einsatzstelle gehen“, sagt die Feuerwehrfrau. Der Dienst am Samstag, 1. Juni, wird am neuen Feuerwehrhaus in Kilver stattfinden. „Da haben wir uns eine besondere Überraschung für die Löschzwerge ausgedacht, wenn es auf dem Dienstplan ‚Erste Hilfe‘ heißt“, so Lamsfuß-Mende.