Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




8. Ballerina-Boule-Turnier am 15. Juni in Ostkilver 21.05.2019


CVJM Rödinghausen lädt zum Spiel-Spaß auf den Sportplatz an den Fichten ein

8. Ballerina-Boule-Turnier am 15. Juni in Ostkilver
Freuen sich auf einen gelungenen Turniertag: Heidi Kiel von der Gemeinde Rödinghausen (von links), Fritz Stephan, allgemeiner Vertreter des Rödinghauser Bürgermeisters, Sven-Eric Adam, Vorsitzender des TuS Bruchmühlen und Eckhard Schröter und Karl Hellmann vom CVJM Rödinghausen.
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Am 15. Juni 2019 heißt es auf dem Sportplatz „An den Fichten“ in Ostkilver wieder: Ran an die Kugeln! Zum achten Mal lädt der CVJM Rödinghausen zum großen Boule-Turnier ein. „Wir möchten vor allem, dass die Teilnehmer Freude am Spiel haben“, sagt Karl Hellmann vom CVJM. „Einen gesunden Ehrgeiz dürfen die Teams natürlich schon mitbringen“, so der Mitorganisator.

Wirt Mario, Pächter des Vereinsheims, wird sich an dem Tag um das Catering kümmern. Wieder dabei ist auch Hauptsponsor Ballerina Küchen. Zum dritten Mal unterstützt das Unternehmen aus der unmittelbaren Nachbarschaft des Sportplatzes das Boule-Turnier und gibt ihm seitdem auch seinen Namen.

Los geht es am Samstag, 15 Juni 2019, um 14 Uhr. Teilnehmen können Teams mit drei bis sechs Personen – gerne bunt gemischt aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. „Wir freuen uns auf Familien-, Hobby- und Vereinsmannschaften und bei der Namensgebung und dem Outfit sind den Teams keine Grenzen gesetzt“, sagt Karl Hellmann. Ganz besonders freuen sich die Organisatoren auch über Firmenmannschaften. „Das ist eins der Ziele des Turniers, dass Menschen, die sonst zusammen arbeiten hier gemeinsam spielen, Spaß haben und sich mal auf anderer Ebene austauschen“, sagt Karl Hellmann. Das Turnier sei ein weiteres sportliches Highlight in Rödinghausen und fördere die Gemeinschaft und das Gemeindeleben, so der Organisator.

Jeweils 12 Minuten dauert ein Spiel. Insgesamt gibt es sechs Spielrunden. „Wir spielen nach dem Schweizer System. Das bedeutet, dass in der ersten Runde ausgelost wird, wer gegen wen spielt“, erklärt Hellmann. In den darauffolgenden Runden spiele dann jeweils der Erste gegen den Zweiten, der Dritte gegen den Vierten und so weiter. „Dadurch spielt im Turnier nicht unbedingt jedes Team gegen alle anderen Teams, trotzdem gewinnen am Ende die Besten“, so Hellmann. Spannung bis zum letzten Spiel garantiert dabei auch diesmal wieder die Live-Tabelle, die nach jedem Spiel aktualisiert wird.

Die Teilnahme für alle Teams ist auch diesmal wieder kostenfrei. Hier können Sie sich anmelden:

 Anmeldeschluss ist der 10. Juni 2019. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 30 Mannschaften begrenzt.