Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




54 Abiturienten starten ihre Reise in einen neuen Lebensabschnitt 11.07.2019


Feierliche Zeugnisübergabe in der Aula der Gesamtschule Rödinghausen

54 Abiturienten starten ihre Reise in einen neuen Lebensabschnitt
Abiturientinnen und Abiturienten machten ihren Abschluss an der Gesamtschule Rödinghausen und wurden von Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer, Schulleiter Andreas Hillebrand und ihren Lehrern in einen neuen Lebensabschnitt entlassen
© Gemeinde Rödinghausen
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. 54 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Rödinghausen haben ihr Abitur bestanden und erhielten jetzt in feierlichem Rahmen ihre Abschlusszeugnisse in der Aula der Gesamtschule. Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer gratulierte den Abiturienten zu ihrer erfolgreichen Arbeit der vergangenen Jahre und zum selbst erarbeiteten Abschluss. „Mit ihrem Zeugnis halten Sie die Bording-Card in die Welt in den Händen“, sagte der Bürgermeister und nahm damit Bezug auf die Steckbriefe in der Abi-Zeitung, in denen neben Ausbildung und Studium viele der Schüler „Reisen“ als Ziel für die Zukunft angegeben hatten. „Egal, ob Ihre Reise Sie um die ganze Welt führen wird, oder nur ein paar Kilometer weiter zum Ausbildungs- oder Studienplatz, Sie haben sich mit dem Abitur Ihr Reiseticket in die Welt selbst erarbeitet und darauf dürfen Sie stolz sein“, so Bürgermeister Vortmeyer. Nur der Reisende könne Geschichten erzählen, zitierte der Bürgermeister ein irisches Sprichwort und ermutigte die jungen Erwachsenen loszufliegen und dann zurück im „Heimatflughafen“ in Rödinghausen von den Erlebnissen zu erzählen.

Bürgermeister Vortmeyer bedankte sich in seiner Rede außerdem bei den vielen Beteiligten, die jeden Tag dafür sorgen, dass die Gesamtschule Rödinghausen funktioniert und im weiten Umkreis einen hervorragenden Ruf genießt. Er bedankte sich bei Schulleiter Andreas Hillebrand, bei Abteilungsleiter Gerhard Schober, beim gesamten Kollegium und auch bei den Hausmeistern, Sekretärinnen, bei den Mensa- und Reinigungskräften. „Eine tolle Ausstattung für die sich die Gemeinde Rödinghausen kontinuierlich einsetzt ist das eine“, sagte Ernst-Wilhelm Vortmeyer. „Die Menschen, die hier arbeiten aber, sind der andere, immens wichtige Baustein der unsere Schule so stark macht.“

Als Biologielehrer griff Schulleiter Andreas Hillebrand in seiner Rede das etwas ungewöhnliche Abimotto „Semipermeabilität“ auf. „Mit diesem Fachbegriff aus der Biologie bezeichnet man ja die Eigenschaft von Membranen teilweise durchlässig zu sein“, so Hillebrand. „Ihr seid heute soweit, dass ihr durch die Grenzmembran der Schule ins echte Leben hinausdiffundiert. Für die Zukunft wünsche ich Euch Begegnungen mit vielen interessanten Molekülen.“

Ihr Abitur an der Gesamtschule Rödinghausen machten in diesem Jahr:
Obada Al Bunni, Amar Al Salhani, Isabel Altmann, Luisa Balsmann, Debora Block, Joris-Christian Bösmann, Ina Breitensträter, Simon Dix, Louisa Drengk, Leonard Erdbrink, Leoni Gärtner, Sophia Grothaus, Marcel Henke, Marie Sofie Horstmann, Evelyn Jakobi, Insa-Marie Kobsch, Felix Kriesten, Stefanie Elisabeth Lahrmann, Falk Landwehrmeyer, Kassandra Leeper, Alisa Marie Lülf, Lukas Mengel, Leon Ole Meyer, Marvin Meyer, Mattes Meyer, Ann-Christin Möhle, Merle Naber, Mirco Nienhüser, Philipp Nitsch, Simon Pösse, Alexa Prezetak, Vanessa Resner, Sven Rolheuser, Marcel Romberg, Nick Rötger, René Saß, Malte Schäffer, Anja Seifert, Melissa Seker, Melissa Valerie Semmler, Niklas Sprung, Florian Steinbrecher, Lena Ströcker, Jannik Stroscher, Michelle Sundermeier, Marius Tiemann, Alexander Tolentino, Alena Vogt, Miriam Vogt, Celine Wagner, Maren Wälker, Nikita Jean Watson, Marek Wittenbrock und Lara Wünsch.