Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Sportlicher Wettkampf mit Kugeln und »Schweinchen« 03.09.2020


17 Mannschaften starten beim 9. Ballerina-Boule-Turnier – Gemeinde und CVJM richten offene Meisterschaft an neuem Standort aus

Bei schönem Wetter spielten die 17 Teams auf dem Rasenplatz am Jugendzentrum Treffpunkt um den Sieg beim 9. Ballerina-Boule-Turnier.
Bei schönem Wetter spielten die 17 Teams auf dem Rasenplatz am Jugendzentrum Treffpunkt um den Sieg beim 9. Ballerina-Boule-Turnier.
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Insgesamt 17 Teams spielten am vergangenen Samstag um den Sieg beim Ballerina-Boule-Turnier. Der CVJM Rödinghausen und die Gemeinde richteten die offene Meisterschaft erstmals auf dem Sportplatz am Jugendzentrum Treffpunkt in Bruchmühlen aus. „Das Boule-Turnier ist eine beliebte Tradition und die unterstützen wir gern“, sagt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer. „Wir haben natürlich Wert darauf gelegt, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Es gibt seit Wochen keine Neuinfektionen in Rödinghausen. Und das soll auch so bleiben“, so der Bürgermeister.

Mit größerem Abstand zwischen den einzelnen Spielfeldern gingen die „Second-Hand-Women“, „Ostfriesenpower“, „Fußballmuttis“, die „CVJM-Oldies“, „Best oft the Rest“ und die weiteren Mannschaften in das Turnier. Nach jeder Runde wurden alle Kugeln mit Hygiene-Tüchern desinfiziert. „Wir haben den nötigen Abstand gewährleistet, auf ein Catering verzichtet und nur Getränke bereit gestellt“, sagt Karl Hellmann vom Organisationsteam des CVJM. „Nach so vielen abgesagten Veranstaltungen möchten sich die Menschen wieder treffen. Draußen und mit entsprechenden Hygiene-Maßnahmen ist das hier beim Ballerina-Boule-Turnier möglich“, so Hellmann.

Auch ein Team vom Treffpunkt war diesmal beim Turnier dabei. Im Jugendzentrum war mit Einbahnstraßenregelung das Wettkampfbüro eingerichtet, wo mit Beamer und Leinwand der aktuelle Stand der Mannschaftswertung angezeigt und nach jeder Runde aktualisiert wurde. Den Sieg sicherten sich am Ende „Die Syrer“ mit einem Punkt Vorsprung vor „Aluotto & Co“. Das Team der NW-Lokalredaktion Bünde belegte den dritten Platz. Für die drei Siegerteams gab es jeweils einen Präsentkorb und einen Einkaufsgutschein. Alle 17 Mannschaften erhielten eine Urkunde und eine Flasche Sekt.

„Die Bedingungen waren hervorragend und die Beteiligung sehr gut“, sagte Karl Hellmann, der zusammen mit Günter Clausing, Till Schwarz, Eckhard Schröter und Thorben Koch vom CVJM sowie Heidi Kiel von der Gemeinde für die Planung und den Ablauf des Ballerina-Boule-Turniers verantwortlich war. „Und das Wichtigste: es hat allen Teilnehmern richtig viel Spaß gemacht“, so Hellmann.