Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Cambridge-Zertifikat für fünf Rödinghauser Gesamtschülerinnen 26.03.2021


International gültige Englisch-Zusatzqualifikation auch unter Corona-Bedingungen geschafft

Cambridge Zertifikate
Mit hervorragenden Ergebnissen schafften Viola Yalda, Hanna Stork, Sina Aschemeyer, Lukas Sonnenfeld und Sonja Hinz die Cambridge-Prüfung. Bürgermeister Siegfried Lux, Sprachenkoordinator Ramón Rettschlag, Schulleiter Andreas Hillebrand und Kursleiterin Inga Stratmann waren stolz und gratulierten
© Gemeide Rödinghausen

Rödinghausen. Der Cambridge-Test bescheinigt jungen Erwachsenen nicht nur hervorragende Englisch-Kenntnisse, sondern auch ein außerordentliches Maß an Engagement und Leistungsbereitschaft. Vier Schülerinnen und einem Schüler der Gesamtschule Rödinghausen wurden jetzt ihre international anerkannten Cambridge-Zertifikate übergeben. „Gerade in diesen Zeiten, in denen vieles verschlossen erscheint, ist es wichtig mit Mut und Entschlossenheit die eigene Zukunft zu planen“, sagte Schulleiter Andreas Hillebrand. „Das Zertifikat wird für euch Türen öffnen, denn es spiegelt nicht nur eure Leistung, sondern auch eure Einsatzbereitschaft wider.“

Zusammen mit Sprachenkoordinator Ramón Rettschlag und Englischlehrerin Inga Stratmann übergab der Gesamtschulleiter die Zertifikate in der Aula an Sina Aschemeyer, Sonja Hinz, Lukas Sonnenfeld, Hanna Stork und Viola Yalda. Der erste Gratulant war Bürgermeister Siegfried Lux: „Seit Jahren gehören externe Sprachprüfungen zum Programm unserer Gesamtschule und bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Englisch- und Französischkenntnisse von weltweit anerkannten Institutionen überprüfen zu lassen“, so der Bürgermeister. „Es ist klasse, dass Ihr so viel Engagement und auch so viele zusätzliche Stunden in diese Sprache investiert habt.“

Neben dem individuellen Lernen bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler über mehrere Monate in einem Lehrgang mit Englischlehrerin Inga Stratmann auf die anspruchsvolle Prüfung vor. Zwei Stunden jede Woche zusätzlich zum normalen Unterricht. „Die Vorbereitungen waren ganz schön anstrengend, aber natürlich auch sehr hilfreich“, sagt Viola Yalda. Der Sprachtest der Cambridge University ist auf sehr hohem Niveau. Der schriftliche Teil des Tests umfasst sowohl die Bereiche Hör- und Leseverständnis, als auch eine Textproduktion und er überprüft bei den Schülern ein sehr breites Spektrum an Sprachkenntnissen. In der VHS zu Bielefeld wurde an einem zweiten Prüfungstag eine mündliche Prüfung vor muttersprachlichen Lehrkräften abgelegt.

Der Lehrgang zur Cambridge-Prüfung, der Englischkenntnisse für ein Studium im englischsprachigen Ausland aufbaut, wurde an der Gesamtschule zum ersten Mal vorbereitet und durchgeführt. In den kommenden Monaten tritt die nächste Schülergruppe aus Rödinghausen zum Test an. Schulleiter Andreas Hillebrand, selbst Englischlehrer an der Gesamtschule, ist stolz auf die fünf ersten erfolgreichen Teilnehmer: „Alle fünf haben die Prüfungsanforderungen erfüllt und zwar auf beachtlichem Niveau. Eine Schülerin erreichte sogar das Niveau C2, das höchste Niveau, das bei einer Cambridge-Prüfung erreicht werden kann.“