Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Schwimmen ohne negativen Test 02.06.2021


Rödinghausen öffnet Freibad am kommenden Sonntag

Freibad
Freibad
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Am Sonntag, 6. Juni, startet die Badesaison am Wiehen. Anders, als zunächst angekündigt, ist kein negativer Corona-Test für den Zutritt zum Freibad nötig. „Da der Kreis Herford jetzt einen Inzidenzwert von unter 35 hat, gelten für uns seit Mitte der Woche weitere Lockerungen, sodass der Nachweis über eine vollständige Impfung, eine Genesung oder ein negatives Testergebnis nicht vorgelegt werden muss“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux. Weiterhin werden im Freibad alle Vorgaben bezüglich Hygiene und Abstand eingehalten.

Wie bereits im vergangenen Jahr dürfen 45 angemeldete Schwimmer gleichzeitig ins Freibad. Rutsche, Sprungbrett und Innenduschen bleiben gesperrt. Die Schwimmzeit ist auf 1,5 Stunden begrenzt. Danach desinfizieren die Mitarbeiter Handläufe, Türklinken und alles Weitere und die nächsten 45 Besucher können ins Bad. Da montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8 bis 18 Uhr geöffnet ist, können täglich 270 beziehungsweise 225 Schwimmer ins Freibad.

„Anmelden können sich die Schwimmer telefonisch für bis zu zehn Termine zehn Tage im Voraus unter 05746/948-197. Der Mitarbeiter der Gemeinde ist von montags bis freitags zwischen 8 bis 12 Uhr und zusätzlich von montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr für Anmeldungen erreichbar“, erklärt Geschäftsbereichsleiter Daniel Müller. Die Eintrittspreise sind aufgrund des eingeschränkten Angebots bis auf weiteres reduziert. Eine Einzelkarte für Erwachsene kostet also nur noch 1,50 Euro statt sonst 3 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre, Schüler, Schwerbehinderte und Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe ist der Eintritt komplett kostenlos. 12er Karten für Erwachsene kosten statt 30 Euro nur noch 15 Euro, Dauerkarten für die gesamte Saison reduzieren sich von 60 auf 30 Euro und eine Familiendauerkarte kostet nur noch 35 Euro.