Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Alle Rödinghauser Kinder versorgt 07.11.2019


Gemeinde stellt ausreichend Kita-Plätze – neue Gruppen geplant

Kindergarten
Kindergarten
© Gerd Altmann auf Pixabay

Rödinghausen. Noch bis zum 15. November 2019 läuft die Anmeldephase für die fünf Rödinghauser Kindergärten, aber schon jetzt ist klar: Im Kindergartenjahr 2020/2021 wird für jedes Kind in Rödinghausen ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen. „Wir konnten im laufenden Kindergartenjahr allen Kindern einen Platz anbieten und sorgen auch in Zukunft für ausreichend Kita-Plätze“, sagt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer.

Insgesamt 317 Kinder besuchen zurzeit die evangelische Kita Schwenningdorf, die Gossner-Kita, die Kita Oberlin, die „Kita Holzwurm“ oder das „Kuckucksnest“. „Im vergangenen Sommer sind 83 Kinder zur Grundschule gewechselt und im Juli 2020 werden voraussichtlich 79 Kinder zum Schulstart die Rödinghauser Kitas verlassen“, sagt Heidi Kiel, von der Abteilung Jugend, Schule, Sport und Kultur. Außerdem werden im Laufe des kommenden Kindergartenjahres zusätzliche Gruppen entstehen. Zusammen mit dem Kirchenkreis Herford plant die Gemeinde den Neubau der Gossner-Kita und die Erweiterung der Kita Schwenningdorf. Mit dem Trägerverein des „Kuckkucksnests“ ist ein Neubau der Kita geplant.

Für Eltern, die ihr Kind von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater betreuen lassen wollen, gibt es am Donnerstag, 14. November 2019, von 15 bis 16 Uhr eine Informationsveranstaltung unter dem Titel: „Kinderbetreuung in der Tagespflege – Tagesmütter/Tagesväter als Alternative zur Kita“ im DRK-Familienzentrum „Kita Holzwurm“, gegenüber vom Rödinghauser Rathaus.