Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Aktuelles

Inhaltsbereich




Selbstständig, sicher und klimagerecht 11.02.2020


Rödinghausen und Kreis Herford übergeben Warnwesten an Kita-Kinder

Rödinghausen und Kreis Herford übergeben Warnwesten an Kita-Kinder
Besser gesehen werden die Kinder der Kita Holzwurm mit den Verkehrssicherheitswesten vom Kries Herford. Über die neue Sicherheit freuen sich mit den Kindern: Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer (von links.), Kita-Leiterin Sabine Witte, die Erzieherinnen Melanie Bielecki und Tanja Wempen, die Mobilagenten des Kreises Melanie Schneider und Daniel Falk sowie Rödinghausens Klimaschutzmanagerin Dr. Sarah Sierig.
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Der Kreis Herford und die Gemeinde Rödinghausen haben jetzt Verkehrssicherheitswesten an die Kinder der Kita Holzwurm übergeben. „Mit den Warnwesten für den Weg zur Kita wird nicht nur die Sicherheit und die Selbstständigkeit der Kinder gefördert, jeder gesparte Pkw-Kilometer ist auch aktiver Klimaschutz“, sagt Rödinghausens Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer. Die Kinder werden von ihren Eltern mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß zur Kita gebracht, einige kommen auch mit dem Bus. Für alle ist es mit den neuen Warnwesten sicherer, weil sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden.

Zum dritten Mal startet der Kreis Herford in diesem Jahr die Aktion und verteilt Verkehrssicherheitswesten an Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet. Damit soll die Sicherheit der Kinder erhöht, aber auch Anreize zum Verzicht auf das Auto gegeben werden. Jetzt brachten Melanie Schneider und Daniel Falk von der Kreisverwaltung ein großes Paket mit Westen in die Kita Holzwurm und starteten damit die Verteilung in Rödinghausen. Unterstützt wird der Kreis dabei von Bürgermeister Vortmeyer und der Gemeinde.

Ernst-Wilhelm Vortmeyer überreichte den Verantwortlichen der Kita zusätzlich ein Buchgeschenk und wies auf weitere Angebote hin, mit denen die Gemeinde Rödinghausen die Kitas im Bereich Mobilität unterstützt, wie zum Beispiel Mobilitätswochen, die gerne auch in Zusammenarbeit mit dem Kreis Herford organisiert werden können.