Inhalt



Silvesterlauf findet wieder statt 28.11.2022


Der CVJM Rödinghausen lädt zum Häcker-Silvesterlauf. Anmeldungen sind online möglich.

Endlich läuft’s wieder: Der Silvesterlauf des CVJM Rödinghausen findet in diesem Jahr wieder statt. Zwei Jahre lang mussten die Läuferinnen und Läufer auf den beliebten Lauf am letzten Tag des Jahres coronabedingt verzichten. Nun können sie wieder an den Start gehen. Die Strecke ist die altbekannte, die schon seit vielen Jahren gelaufen wird. Los geht’s am Samstag, 31. Dezember, 11 Uhr an der Rödinghauser Futterwiese. Von dort geht es auf einen circa 5,5 Kilometer langen Rundkurs durch das Wiehengebirge.

„Ich freue mich sehr, dass mit Häcker Küchen ein neuer Hauptsponsor dabei ist“, sagt Karl Hellmann vom Organisationsteam des CVJM Rödinghausen. Der neue Hauptsponsor ist auch Namensgeber des Laufs: Fortan heißt das etablierte Event „Häcker-Silvesterlauf“. Mit der Sparkasse Herford und der Provinzial-Versicherung Lucius bleiben zwei etablierte Sponsoren an Bord. „Wie in den vergangenen Jahren erheben wir keine Startgebühr“, sagt Karl Hellmann. Die Organisatoren freuen sich aber über eine Spende für den CVJM.

Anmelden kann man sich bis 30. Dezember online unter www.cvjm-roedinghausen-silvsterlauf.de . Alle, die sich vor Weihnachten online angemeldet haben, können optional ihre Startnummer zwischen dem 27. und 30. Dezember bei OWI-Sport in Bünde abholen. „Ansonsten liegen nicht abgeholte Startnummer am 31. Dezember ab 10 Uhr im Startbereich des Laufes natürlich zur Abholung bereit“, sagt Markus Kellermeyer. Wichtig: Am Lauftag werden keine Anmeldungen mehr angenommen. Zwischen 500 und 600 Läuferinnen und Läufer nehmen meist am Silvesterlauf teil. „Die Startplätze sind auf 600 limitiert“, sagt Markus Kellermeyer.

Auch lustige Verkleidungen sind wieder erwünscht, heißt es von den Veranstaltern. Beim Wettkampf über eine oder zwei Runden werden Frauen und Männer in den Altersklassen Jugend U16 (2007 und jünger), Jugend U20 (2003 bis 2006) und der Hauptklasse (2002 und älter) gewertet. Beim Walken über eine Runde gibt es keine unterschiedliche Alterswertung. An der Strecke sorgen die Mitarbeiter des DRK für heißen Tee und Hilfe im Notfall. „Jeder, der das Ziel erreicht, erhält eine Kleinigkeit im Namen von Häcker Küchen“, verrät Simon Hartwich, Personalleiter bei Häcker Küchen.

Bürgermeister Siegfried Lux gibt das Startsignal mit einer Starterklappe pünktlich um 11 Uhr. „Ich freue mich sehr, dass diese Tradition fortgeführt wird. Die Organisatoren sind mit viel Herzblut dabei, um den Lauf immer wieder zu optimieren“, lobt der Bürgermeister. Die Gemeinde Rödinghausen unterstützt das Organisationsteam mit mobilen Hütten für den Start- und Zielbereich.