Inhalt



Rödinghauser zockt sich auf den dritten WM-Platz 03.01.2023


Bürgermeister Siegfried Lux gratuliert dem E-Sportler Luca Lodder zu seinem Erfolg

Die Wiehengemeinde hat einen WM-Dritten: Luca Lodder (16) ist leidenschaftlicher E-Sportler. Vor Kurzem zockte der Gesamtschüler bei der „Landwirtschaftssimulator“-Weltmeisterschaft mit und holte mit seinem Team WM-Bronze. „Mit diesem tollen Erfolg hatte ich nicht gerechnet“, sagt Luca Lodder.

Seit knapp acht Jahren zockt der 16-Jährige den Landwirtschaftssimulator, die internationale Bezeichnung für das weltweit bekannte Spiel lautet „Farming Simulator“. Auf seinem PC-Monitor fährt er mit virtuellen Traktoren über digitale Äcker, erntet Kornfelder ab, um Stroh zu gewinnen. Dieses Stroh wird anschließend zusammengepresst und über ein Fließband in die Scheune gebracht. Das macht Luca Lodder so gut, dass ein professionelles E-Sport-Team, das vom Traktorenhersteller Valtra gesponsert wird, auf ihn aufmerksam wurde. „Die Chance, in einem Profi-Team mitzuspielen, musste ich einfach nutzen“, sagt der Rödinghauser.

Mit dem Valtra-Team – neben Luca Lodder gehören vier Mitstreiter aus Hamburg der Mannschaft an – trat er nun um den WM-Titel an. Gegen sieben andere Teams duellierten sich Luca Lodder und seine Mitstreiter. Passend zum Zocker-Turnier fand die Weltmeisterschaft in einem Studio eines Spieleentwicklers in Erlangen statt. „Wir haben uns im Vorhinein eine Taktik überlegt“, erzählt Luca Lodder. Und die schien aufzugehen. Erst im Halbfinale zog Lodders Team erstmals den Kürzeren – gegen den späteren Weltmeister. Das Spiel um Platz drei konnten sie dann wiederum für sich entscheiden. Für den dritten Platz gab es einen 4.000-Euro Scheck, der unter den Teammitgliedern aufgeteilt wurde.

Bürgermeister Siegfried Lux gratulierte Luca Lodder zum Erfolg. Deshalb lud der Bürgermeister den Teenager ins Rödinghauser Rathaus ein. „Das ist eine tolle Leistung und auch etwas Besonderes für Rödinghausen“, gratulierte Siegfried Lux. „Daran sieht man, was möglich ist, wenn man eine Affinität und eine Leidenschaft für eine Sache hat.“ Siegfried Lux überreichte eine kleine Anerkennung an Luca Lodder.

Der junge E-Sportler, der die zehnte Klasse der Gesamtschule in Rödinghausen besucht, wird weiter am Ball bleiben. 2023 startet die nächste Saison der Landwirtschaftssimulator-Liga mit Live-Events: In Paris, Kattowitz und Zürich will der Rödinghauser dann mit von der Partie sein. „Für einen 16-Jährigen ist das ziemlich cool“, sagt Luca Lodder.