Inhalt



Bis Ende Februar für den Westfalen Weser Kulturpreis 2023 bewerben 11.01.2023


Kulturschaffende aus der Region werden gesucht und prämiert

Ein Hauptpreis ging bereits nach Rödinghausen: Im vergangenen Jahr zählte der Rödinghauser Heimatverein zu den Preisträgern beim Kulturpreis des Unternehmens Westfalen Weser (WW). Als kulturelles Aushängeschild wurde der Heimatverein für seinen „Wunderwald“ prämiert. Nun geht der WWKulturpreis in die nächste Runde. Der Energieversorger möchte wieder die regionale Kulturszene unterstützen und vergibt daher auch in 2023 einen Kulturpreis. „Für den WWKulturpreis23 suchen wir kulturelle Aushängeschilder, die für die Region stehen und die Menschen mit ihren individuellen Facetten bereichern“, heißt es von Westfalen Weser. Kulturschaffende aus allen Bereichen können bis zu 10.000 Euro gewinnen. Es wird wieder mehrere Hauptpreise geben.   

Die Gemeinde Rödinghausen unterstützt den Kulturpreis 2023 und sammelt die Bewerbungen. Das Vorschlagsrecht liegt wieder bei den jeweiligen Kommunen. Ein Beitrag aus den eingegangenen Bewerbungen wird im Anschluss an die Bewerbungsfrist per Ratsbeschluss nominiert. Wer letztlich einen Preis gewinnt, entscheidet dann eine hochkarätig besetzte Jury von Westfalen Weser. Weitere eingereichte Beiträge können darüber hinaus von der Jury für eine Kulturförderung berücksichtigt werden.

„Der Rödinghauser Heimatverein hat gezeigt, dass sich eine Bewerbung für den WWKulturpreis lohnt. Ich freue mich auf viele, tolle Bewerbungen“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux. Der Preis richtet sich an Einzelpersonen sowie an Gruppen, Institutionen, Initiativen und Vereine. Prämiert werden aktuelle Projekte wie zum Beispiel Kulturreihen, Ausstellungen und Einrichtung von Kulturstätten aus den vergangenen zwei Jahren (2021 und 2022) sowie kontinuierliches Engagement wie Heimatpflege und kulturelle Programme. Weitere Informationen gibt es online unter https://www.westfalenweser.com/regionales-engagement/wettbewerbe/wwkulturpreis.

Bewerbungen können bis zum 28. Februar bei Barbara Düsterhöft von der Gemeinde Rödinghausen per Post oder per E-Mail an b.duesterhoeft@roedinghausen.de eingereicht werden. Bei Fragen ist Barbara Düsterhöft unter Tel. 05746/948-134 zu erreichen.