Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich





Kreisgeschichtsfest in Rödinghausen gefeiert 09.09.2014

1.200 Akteure begeistern tausende von Besuchern

Rödinghausen. Das diesjährige Kreisgeschichtsfest wurde am vergangenen Wochenende im Ortszentrum der Gemeinde Rödinghausen gefeiert. Tausende von Besuchern schlenderten vom Haus des Gastes die Parkstraße entlang, um anschließend im Mehrgenerationenpark das Festzelt zu betreten.
Die vielen Mitwirkenden hatten sich so Einiges zu den Besonderheiten von Gestern und Heute einfallen lassen um die Geschichte des Wittekindlandes darzustellen.

Nach dem Motto „Im Pickertland – Vom Essen und Trinken zwischen Teuto und Wiehen“ wurden die Besucher auf eine kulinarische Zeitreise mitgenommen. Neben Fitzebohnen und hausgemachtem Eintopf stand der Pickert in den unterschiedlichen Formen im Mittelpunkt. Im Festzelt wurde in der Showküche gekocht nach alten und neuen Rezepten. In Form von Ausstellungen, Vorführungen, Lesungen und vielem mehr erläuterten die rund 1.200 Akteure die damaligen und zeitlich aktuellen Gewohnheiten.

Mehrere Programmpunkte veranschaulichten das harte Alltagsleben aus der Vergangenheit während immer auch der Vergleich ins Hier und Heute gezogen wurde.
Historische Fahrzeuge standen beispielsweise gleich neben neuesten Elektrofahrzeugen.

„Es war ein ereignisreiches Wochenende in dem ich viele Eindrücke aus der Kreis-Geschichte sammeln konnte. Mit vielen Besuchern habe ich mich bei meist sonnigem Wetter unterhalten und das Festwochenende genossen“, ist Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer beeindruckt.

  • Weitere Informationen und Eindrücke vom Geschichtsfest halten die beiden Pressemitteilungen aus den örtlichen Tageszeitungen bereit
    Bericht der lokalen Presse Bünder Tageblatt und Bünder Zeitung - Kreisgeschichtsfest 2014 in Rödinghausen [PDF: 2,5 MB]