Gemeinde Rödinghausen

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus

Suchformular

Suche
Zurück zum Schnellmenü
 > Info > Startseite

Inhaltsbereich





Neue Müllbehälter für Rödinghausen 11.11.2020

Bereitstellung von Restmüll-, Bio- und Papiertonne ab Mitte November

Abfallentsorger 1
Abfallentsorger 1
© Gemeinde Rödinghausen
© Gemeinde Rödinghausen

Rödinghausen. Das Unternehmen PreZero wird weiterhin die Abfallbehälter in Rödinghausen leeren. Die Entsorgungsrhythmen und die Einteilung der Bezirke bleiben 2021 unverändert. Da aber immer mehr alte Tonnen Mängel und Defekte aufweisen, hat sich die Gemeinde dazu entschlossen, sämtliche Haushalte mit neuen Abfallbehältern auszustatten. Eine 80 Liter Restmülltonne wird es in Zukunft nicht mehr geben, stattdessen gibt es Tonnen mit 120, 240 oder 1.100 Litern Fassungsvermögen.

Die neuen Tonnen werden den Rödinghauser Haushalten von der Herforder Firma SULO zur Verfügung gestellt und gegen die alten Abfallbehälter getauscht. Alle neuen Tonnen sind bei der Lieferung mit einem Adressetikett ausgestattet, sodass eine eindeutige Zuordnung auch in Häusern mit mehreren Parteien möglich ist. Die Restmüll- und Biotonnen, die ja bei der regelmäßigen Abholung verwogen werden, sind bei der Auslieferung bereits mit den entsprechenden Chips ausgestattet. Wer bisher ein Schloss an seiner Tonne hatte, bekommt automatisch wieder einen abschließbaren Abfallbehälter geliefert.

Aufgrund der Umstellung auf die neuen Tonnen und der damit verbundenen neuen Tonnennummern, können die Abrechnungsgewichte 2020 nicht als Vorauszahlungsgewicht für das kommende Jahr festgelegt werden. Die Gewichtsgebühren für Rest- und Bioabfall werden deshalb 2021 einmalig pauschal erhoben und dafür an ein Durchschnittsgewicht je Abfallart und Tonnengröße angelehnt.
Es ist jedoch möglich, nach Erhalt des Bescheides, die Vorauszahlungsgewichte anpassen zu lassen.

An den folgenden Tagen werden die verschiedenen Abfallbehälter verteilt und die alten Tonnen eingesammelt. Die genannten Bezirke entsprechen dabei der Bezirkseinteilung des Abfuhrkalenders und der App.

Restmülltonnen

Lieferung:

Bezirk 1 am 16. und 17. 11., Bezirk 2 am 18. und 19. 11., Bezirk 3 am 20. und 23. 11. und im Bezirk 4 am 24. und 25. 11.

 

Abholung:

Bezirk 1 am 13.01.2021, Bezirk 2 am 11.01., Bezirk 3 am 12.01 und Bezirk 4 am 14.01.2021.

 

Biotonnen

Lieferung:

Bezirk 1 und 2 am 30.11 und Bezirk 3 und 4 am 1. 12.

 

Abholung:

Bezirk 1 und 2 am 13.01.2021 und Bezirk 3 und 4 am 14.01.2021.

Bis zur letzten Abfuhr im Dezember sollen alle Rödinghauser Haushalte trotz der Auslieferung noch die alten Bio- und Restmüllbehälter nutzen.

 

Papiertonnen

Lieferung:

Bezirk 1 am 16. und 17. 11., Bezirk 2 am 18. und 19. 11., Bezirk 3 am 20. und 23. 11. und im Bezirk 4 am 24. und 25. 11.

 

Abholung:

Bezirk 1 und 2 am 26.11.2020, Bezirk 3 und 4 am 27.11.2020.

Die Papiertonnen müssen an diesen Tagen bis 6 Uhr morgens zur Abholungen an die Grundstücksgrenze gestellt werden. Im Dezember werden dementsprechend schon die neuen Papierbehälter genutzt. Versehentlich nicht zur Abholung bereit gestellte Papierbehälter können im neuen Jahr bei der Abholung der Rest- und Biomüllbehälter noch nachträglich mit eingezogen werden.

Fragen zu den neuen Tonnen beantwortet Rödinghausens Abfallberaterin Silke Holtkamp unter 05746/948-174. Bei der Anpassung der Abfallgebühren sowie Fragen zu den Gebührenfestsetzungen hilft das Steueramt unter 05746/948-118 oder per Email an info@roedinghausen.de gerne weiter.