Inhalt




Es weihnachtet in Rödinghausen 25.11.2022

Kinder schmücken die Weihnachtsbäume an der Alten Dorfstraße und vor dem Haus des Gastes.

Die Weihnachtszeit kann kommen: Kinder und Ehrenamtliche haben für einen stimmungsvollen, weihnachtlichen Rödinghauser Ortskern gesorgt. Sie haben rund 20 Weihnachtsbäume entlang der „Alten Dorfstraße“ und auf dem Vorplatz vom Haus des Gastes festlich geschmückt.  Selbst gebastelte Weihnachtskugeln, Sterne oder Glocken zieren fortan die Tannen im Ortskern. „In den vergangenen beiden Jahren haben wir coronabedingt auf das Schmücken, so wie wir es kennen, verzichten müssen. Umso mehr freue ich mich, dass die Helferinnen und Helfer endlich wieder die Weihnachtsbäume selbst schmücken konnten“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux. „Es ist eine schöne Tradition.“ Er bedankte sich für das Engagement. „Es sieht einfach toll aus.“

Stolz zeigen Maximilian, Felix, Eric, Mara, Hanna und Joos von der Ev. Kita Oberlin ihren geschmückten Tannenbaum an der Alten Dorfstraße. Im Vorfeld hatten sie fleißig gebastelt und nun ihre Dekoration angebracht. Es waren wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer beim Schmücken dabei: Es beteiligten sich die Kinder der Grundschule am Wiehen, der Grundschule Bruchmühlen-Ostkilver, des DRK-Familienzentrums „Holzwurm“, der Ev. Kita Schwenningdorf, der Ev. Kita Gossner, der Ev. Kita Oberlin, der Kita „Kuckucksnest“ sowie die Rödinghauser Landfrauen am Baumschmücken.  Die Mitarbeiter des Rödinghauser Bauhofs hatten die Weihnachtsbäume zuvor aufgestellt und mit LED-Lichterketten geschmückt.